Einführungsmethoden

Die folgen Einführungsmethoden sind Möglichkeiten die Einführung von neuen Praktiken in der Produktion von Anfang an und Fortlaufend zu begleiten und so die Erfolgsaussichten nachhaltig zu steigern:

Beobachtungen & Empfehlungen bzgl. Methoden zur Einführung und Etablierung von Industrie4.0

Generelle Erfolgsfaktoren:

  • Alle Unternehmen setzen auf einen Mix von Methoden zur Einführung
  • Unterschiedlich lernende Mitarbeitern werden durch Kombination sich ergänzender Methoden erreicht.
  • Strukturen und die Kultur im eigenen Unternehmen sind bei Methodenwahl zu beachten.
  • Methoden können sich gegenseitig ausschließen bzw. die Effekte überlagern.

Generelle Hürden:

  • Einsatz der meisten Methoden verursacht Kosten, daher ist das Prinzip „Je mehr, desto besser“ nicht ratsam.
  • Methoden unterscheiden sich in der Eignung zur
  • Vorbereitung, Einführung oder Etablierung von Work Smart
  • Einführung von Work Smart je nach betroffener Ebene

Zusammenfassung:

  • Es kommt in jeder Hinsicht auf den richtigen Mix an Methoden an, passend zum Kontext der Organisation.
  • Es gibt nicht die eine Methode, so wie es auch nicht die eine Organisation gibt.

Ebenen der Einführung

Die Einführung im Rahmen von Industrie4.0 Projekten kann auf unterschiedlichen Ebenen ansetzen. Entlang dieser Ebenen sind die Einführungsmethoden kategorisiert:

Weitere Hintergrundinformationen zu den drei Ebenen.